Trennwand aus Holz

Trennwand aus Holz

Eine Trennwand aus Holz hat mehrere Vorteile im Vergleich zu einer Glastrennwand.

  • niedriger Preis
  • geringes Gewicht
  • angenehmes Raumklima
  • tolle Optik
  • Einfache Montage

Trennwand aus Holz kaufen

Beliebte Holz-Trennwände

Vorteile einer Trennwand aus Holz

günstiger Preis

Eine Trennwand aus Holz ist häufig günstiger als eine Trennwand aus Glas. Das liegt daran, weil der Rohstoff Holz viel billiger ist als Glas. Zudem lässt sich Holz viel leichter verarbeiten, was Kosten in der Herstellung erspart. Trotz des geringen Preises hat die Trennwand aus Holz ähnliche Eigenschaften wie eine Trennwand aus Glas. Sie ist sehr stabil und robust. Die Absorbierung von Schall wird ebenfalls gewährleistet. Als Sichtschutz ist sie meistens sogar noch besser geeignet. Zum Preis einer Glastrennwand kann man sich gleich mehrere Trennwände aus Holz leisten. Für Preisbewusste ist daher vorher gut zu überlegen, für welches Material man sich entscheidet.

Gewicht und Maße

Die Trennwand aus Holz wird in der Regel aus besonders leichtem gepresstem Holz hergestellt. Dies hat den Vorteil, dass die Trennwand nur ein geringes Gewicht hat. Das ist sehr praktisch wenn man sie häufig verschieben muss. So ist das Verrücken der Trennwand mühelos zu bewältigen und kann auch von einer Person erledigt werden. Auch zum Transport der Trennwand ist es vorteilhaft, wenn diese ein geringes Gewicht hat. So lassen sich auch Transportkosten sparen und man muss sich beim Transport nicht so quälen.

Besseres Raumklima

Holz wirt sich erwiesenermaßen positiv auf das Raumklima aus. Es speichert Wärme und führt zu einer harmonischen Atmosphäre im Raum. Menschen fühlen sich umgeben von Holz oft wohler. Manche Hölzer verströmen außerdem noch einen angenehmen Duft. Das sind nette Nebeneffekte von einer Trennwand aus Holz. Durch die Eigenschaften das Holzes wurden schädliche Stoffe aus der Luft gefiltert. Somit ist eine hölzerne Trennwand auch für Allergiker interessant. Sie schafft ein besseres Wohlbefinden. Zudem saugt Holz die Feuchtigkeit in der Raumluft auf und gibt sie an trockenen Tagen wieder ab. Die Luft die dadurch entsteht eignet sich perfekt zum Atmen. Während der Heizperiode wird warme Energie im Holz gespeichert und bewahrt so die Räume vor dem Auskühlen.

Schöne Optik

Auch optisch gibt eine Trennwand aus Holz deutlich mehr her als zum Beispiel eine Trennwand aus Kunststoff. Entscheidet man sich beispielsweise für eine Trennwand aus Bambusholz schafft man eine tropische Atmosphäre. Diese lässt sich wunderbar mit Pflanzen erweitern und wertet somit einen ganzen Raum auf. Gefühle von Wellness können aufkommen. Zudem bietet sie zahlreiche Umgestaltungs- und Erweiterungsmöglichkeiten, die im folgenden Abschnitt noch näher erläutert werden.

Montage einer Trennwand aus Holz

Eine Trennwand aus Holz kann sehr leicht montiert und erweitert werden. Für eine Glastrennwand ist häufig Fachpersonal erforderlich, da man sie nicht ohne weiteres anbohren kann. Holz lässt sich dagegen einfach an der Wand verschrauben und weiterverarbeiten. So kann man seine Trennwand jederzeit beliebig erweitern oder umgestalten. Löcher bohren und Haken anbringen ist kein Problem. Auch das Lackieren in einer anderen Farbe ist jederzeit möglich. Falls man die Trennwand aus Holz erneuern möchte, kann man sie einfach abmontieren, zersägen und anschließend restlos verbrennen. So hat das Holz der Trennwand selbst bei der Entsorgung noch einen gewissen Nutzen und sie verschwindet wieder komplett.

Trennwand aus Holz selber bauen

Wie man eine Holztrennwand selber bauen kann wird im folgendem Video gezeigt. Dazu braucht man lediglich etwas Holz und das nötige Werkzeug. Wer kein handwerkliches Geschick hat sollte sich lieber eine fertige Trennwand kaufen. Diese ist dann in wenigen Schritten aufgebaut und kostete nicht so viel Zeit. Für Heimwerker ist das selber bauen aber eine tolle Alternative.