Spanische Wand

Eine spanische Wand ist eine klappbare, mobile Trennwand, die meist aus einem Holzgestell besteht, das mit Stoff oder Papier bespannt ist. Synonyme dafür sind Paravent (französisch) und japanischer Wandschirm. Die spanische Wand besteht aus mehreren Einzelteilen, die man Leporello nennt. Diese sind mit farbigen oder gemustertem Stoff oder Tapete überzogen. Das macht die Trennwand leicht und mobil, so dass das aufstellen und abbauen sehr einfach geht.

Funny Fact: Die spanische Wand wurde erstmals in China vor 2000 Jahren verwendet.

Spanische Wand

Verwendung für eine spanische Wand

Man verwendet spanische Wände hauptsächlich als Sichtschutz, aber auch als modisches Einrichtungselement zur Unterteilung von Räumen. Bekannt ist die spanische Wand auch aus Filmen oder Arztpraxen hinter der sich Patienten ausziehen können. Spanische Wände werden sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich wie im Garten als Windschutz, Sichtschutz oder Trennwand verwendet. Eine weitere Funktion kann der Schutz vor Funken bei Kaminen und Öfen sein.

Spanische Wand Innenbereich

Für den Innenbereich gibt es die Trennwände in verschiedenen Größen, Farben und Transparenzen.

Spanische Wand für Außenbereich und Garten

Für den Außenbereich gibt es die Spanische Wand aus Holz oder dem Leichtholz Bambus. Dadurch ist die Trennwand wetterfest und muss nicht bei Regen und Wind abgebaut werden. Im Gegenteil: Die Spansiche Wand schützt vor starken Wind auf dem Balkon und im Garten.