Spanische Wand als Raumteiler für den Indoor- und Outdoor-Bereich

Eine spanische Wand ist eine klappbare, mobile Trennwand, die meist aus einem Holzgestell besteht, das mit Stoff oder Papier bespannt ist. Synonyme dafür sind Paravent (französisch) und Shoji bzw. japanischer Wandschirm. Die spanische Wand besteht aus mehreren Einzelteilen, die man Leporello nennt. Diese sind mit farbigen oder gemustertem Stoff oder Tapete überzogen. Das macht die Trennwand leicht und mobil, so dass das aufstellen und abbauen sehr einfach geht.

Eine spanische Wand hift gegen Wind auf Terasse oder Balkon und dem Schutz vor Funkenflug bei Öfen. Idealerweise dient sie zudem dem Trennen und Einteilen von Räumen in kleinere Bereiche, sodass ein Rückzugsort entstehen kann.

Funny Fact: Die spanische Wand wurde erstmals in China vor 2000 Jahren verwendet.

Beispiele für eine Spanische Wand

Verwendung für eine spanische Wand

Man verwendet spanische Wände hauptsächlich als Sichtschutz, aber auch als modisches Einrichtungselement zur Unterteilung von Räumen. Bekannt ist die spanische Wand auch aus Filmen oder Arztpraxen hinter der sich Patienten ausziehen können.

Spanische Wände werden sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich verwendet. Im Außenbereich ist sie auf dem Balkon oder im Garten anwendbar, um vor Wind und Staub zu schützen und als Sichtschutz zu dienen. Zudem ist die Nutzung einer spanischen Wand im Indoor-Bereich beispielsweise als Trennwand im Wohnzimmer oder einem anderen Raum ideal zur Schaffung eines Rückzugsort. So wird das Heim zu einer Wohlfühloase.

Auch als Trennwand im Kinderzimmer kann die spanische Wand punkten und teilt es in mehrere Bereiche. Sie dient gleichzeitig der kreativen Gestaltung des Raumes und verleiht Ihm eine neue Bedeutung. Eine weitere Funktion kann der Schutz vor Funken bei Kaminen und Öfen sein. Allerdings sollte man dann unbedingt eine Trennwand aus Stoff nehmen, da Trennwände aus Papier leichter in Flammen geraten können.

Verschiedene Arten der spanischen Wand

Für den Innenbereich gibt es die Trennwände in verschiedenen Größen, Farben und Transparenzen.

Für den Außenbereich gibt es die Spanische Wand aus Holz oder dem Leichtholz Bambus. Dadurch ist die Trennwand wetterfest und muss nicht bei Regen und Wind abgebaut werden. Im Gegenteil: Die Spansiche Wand schützt vor starken Wind auf dem Balkon und im Garten.

Eine Trennwand mit Rollen dient als Raumteiler und hat zudem den Vorteil, dass sie beweglich und somit vielseitig einsetzbar ist. Sie kann schnell in einen anderen Raum geschoben werden, was zeitsparend ist. Die spanischen Wände lassen sich individuell kreativ gestalten, je nach Geschmack.

Wer es persönlich haben möchte, kann zwischen verschiedenen Foto-Motiven wählen wie z.B. Tiere, Städte und Strände. So lässt sich für Jedermann die passende Gestalung der Wand finden und jeder kann seinen Wünschen freien Lauf lassen.

Zudem gibt es die Möglichkeit eine Wand mit batteriebetriebenen LED Leuchten zu kaufen, welche besonders in der dunklen Jahreszeit zur Geltung kommen und für Kinder ein Highlight sind. Raumteiler mit Stoff gibt es in vielen verscheidenen Farben und eignen sich für den Außen- und Innenbereich.

Kosten einer spanischen Wand

Die Preise für eine Wand oder auch Paravent liegen zwischen 24,99€ für eine Wand aus Stoff bis hin zu 94,99€ für eine Wand mit LED Leuchten. Eine Wand mit Motiv bildet die Mitte mit circa 49,99€ bis hin zu 69,99€. Je nach Art und Qualität schwanken die Preise also in dem Bereich zwischen 24,99€ und 94,99€. Ein Paravent mit Rollen kann bis zu 249,99€ kosten. Je nachdem ob das Pravent ein Motiv oder LED Leuchten haben soll, schwanken die Preise.